Speicherschwendi
kar

Ablenkung führt zu Frontalkollision

Am Montagmorgen, 4. September 2017, ereignete sich in Speicherschwendi ein Verkehrsunfall mit drei Autos. Durch den Rettungsdienst musste der Unfallverursacher ins Spital überführt werden.

  • Das ist die Legende

Um 08.20 Uhr lenkte ein 24-Jähriger Mann sein Auto auf der Hauptstrasse von Speicher in Richtung St. Gallen. Auf der Haldenstrasse fiel ihm nach eigenen Aussagen ein Gegenstand vom Beifahrersitz auf die Fussmatte. Während der Fahrt hob er diesen auf. Dabei geriet sein Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und streifte seitlich einen entgegenkommenden Personenwagen. Durch die Kollision wurde das vordere rechte Rad quergestellt und das Fahrzeug schleuderte auf der Gegenfahrbahn frontal in ein weiteres Auto. Der Unfallverursacher zog sich komplexe Kopfverletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital überführt. Die anderen beiden Lenker suchten selbständig einen Mediziner auf. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Da eine grössere Menge Motorenöl auslief, wurde die Feuerwehr Speicher aufgeboten.