Schwellbrunn
pd

Die alte Risi verschwindet langsam

Nachdem vor zehn Tagen der symbolische Spatenstich für den Neubau des Alters- und Betreuungszentrums Risi oberhalb von Schwellbrunn stattgefunden hat, ist in diesen Tagen der Rückbau des alten Hauptgebäudes in vollem Gang.

  • Das ist die Legende
    (Bilder: zVg)
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende

Anschliessend erfolgt der Aushub und voraussichtlich Mitte Oktober beginnen die eigentlichen Bauarbeiten. Sofern das Wetter mitmacht und der Rohbau wie geplant vorankommt, wird im Mai mit dem Innenausbau begonnen. Die Stiftung Risi als Bauherrin und Betreiberin des Alters- und Betreuungszentrums ist zuversichtlich, dass die 40 Plätze im neuen Gebäude im Frühjahr 2019 bezogen werden können. Während der Bauarbeiten hat der Grossteil der Risi-Bewohnerinnen und Bewohner im Kurhaus Sonnenberg im Dorf ein vorübergehendes Zuhause gefunden.