Stein - Armbrustschiessen
pd

Erfolgreiches Jubiläumsschiessen der Armbrustschützen Stein

Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums haben die Steiner Armbrustschützen an drei Wochenenden vom 16. Juni bis 2. Juli 2017 ein tolles und beeindruckendes Schützenfest veranstaltet. Insgesamt 359 Schützen aus 47 Vereinen haben am Jubiläumsschiessen im Steiner Schützenstand bei der Brauerei teilgenommen – ein überwältigender Aufmarsch, der deutlich über den Erwartungen liegt.

  • Das ist die Legende
    Das 150-jährige Jubliäum wurde sportlich und gesellig gefeiert. (Bild: zVg)

Die Armbrustschützen aus Mülenen im Berner Oberland nahmen sogar rund drei Stunden Weg auf sich, um am Anlass dabei zu sein. In der liebevoll eingerichteten «Heubode-Beiz» in der Scheune neben dem Stand wurden die teilnehmenden Schützen beim gemütlichen Höck mit heissem Schinken, Grillspezialitäten und Hörnlisalat verpflegt.

Highlight des Anlasses war der festliche Apéro am ersten Samstag mit Vertretern der Gemeinde, des Ostschweizerischen sowie des Eidgenössischen Verbandes, mit Sponsoren und Anwohnern. Nachdem Vereinspräsident Florian Ehrler in seiner Ansprache auf die Geschichte und die heutigen Erfolgsfaktoren des Vereins eingegangen war, lobte Gemeindepräsident Sigi Dörig das Engagement des ASV insbesondere in der Nachwuchsarbeit. Nur lobende Worte durften die Steiner auch vom Präsident des Ostschweizerischen Armbrustschützenverbandes, Hans Streuli, entgegennehmen. Als Anerkennung für das 150-jährige Bestehen überreichte er dem Vereinspräsidenten eine neue Armbrust, die vom Verband und den Ostschweizer Vereinen gemeinsam finanziert wurde. Von Seiten des Eidgenössischen Verbandes ist der ASV Stein bereits im Vorfeld des Anlasses mit einer wunderschönen gravierten Wanduhr geehrt worden.

Es kann sicherlich auf ein erfolgreiches und gefreutes Fest zurückgeblickt werden, an dem sich Jung und Alt (jüngste Schützin Jahrgang 2004 und ältester Schütze Jahrgang 1927) mit der Konkurrenz messen konnte. Erfolgreichste Sektion war Herisau-Waldstatt mit einem Schnitt von 56.803, während die Gruppe «Seebuebe» aus Goldach den Gruppenwettkampf für sich entscheiden konnte. Gesamtsieger des Jubiläumsschiessens wurde Bruno Inauen vom ASV Neuwilen im Kanton Thurgau.