Appenzell - Fussball
mk

Erster Rückrundensieg für FC Appenzell

Nach einer Steigerung in der zweiten Hälfte besiegten die Innerrhoder 3. Liga-Fussballer den FC Triesen klar mit 5:1 (1:1).

  • Das ist die Legende
    Die Innerrhoder Torschützen gegen Triesen von links haben gut lachen: Mario Breitenmoser, Lorenz Keller, Mike Ulmann und Andrej Hörler. (Bild: Martin Kradolfer)

Schon in der ersten Hälfte erspielten sich die Innerrhoder trotz ausgeglichenen Spielanteilen und einem 0:1 Rückstand mehr Chancen, konnten diese aber nicht verwerten. Zudem beklagte der Innerrhoder Trainer zu viele Fehlpässe. Beide Mannschaften - besonders die Gäste - agierten oft mit weiten Bällen. Bei den Einheimischen fehlte zudem etwas der Elan. In der zweiten Hälfte zeigten dann die läuferisch besseren Appenzeller mehr Biss und Siegeswillen. Zwei eingewechselte Akteure integrierten sich gut und das Kombinationsspiel - auch über die Aussenseiten - lief nun besser, freute sich nach dem Spiel auch Captain Damian Moser. Ein Wechsel im Spielsystem von 4-1-4-1 auf 4-2-3-1 wirkte sich ebenfalls positiv aus und die sich bietenden Chancen wurden besser ausgenutzt. Nach dem 3:1 kontrollierte Appenzell die praktisch entschiedene Partie gegen schwächer gewordene Liechtensteiner und liegt neu auf Platz fünf.