Heiden
kar

Fahrunfähiger Österreicher kracht in Verkehrsteiler

Am Dienstagabend, 22. August, ist ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug in Heiden gegen einen Inselschutzpfosten gefahren. Aufgrund der Umstände wurde beim verantwortlichen Lenker eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Archiv/a24)

Ein 30-Jähriger lenkte um 19.20 Uhr sein Auto auf der Hauptstrasse von Grub in Richtung Heiden. Eingangs Heiden fuhr der Mann, welcher einem nachfolgenden Fahrzeuglenker durch seine unsichere und schlangenlinienartige Fahrweise aufgefallen war, gegen einen Inselschutzposten. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Personenwagenfahrer seine Fahrt fort. Schliesslich konnte der Unfallverursacher durch die Polizeipatrouille auf einem Parkplatz in Heiden beim Reifenwechseln angetroffen werden. Aufgrund der Umstände wurden beim österreichischen Staatsangehörigen eine Blut- und Urinprobe angeordnet und der Führerausweis aberkannt. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Franken geschätzt.