Wald
gk

Finanzielle Unterstützung bewilligt

300 Franken an den Hospiz- und Entlastungsdienst AR

  • Das ist die Legende
    Der Gemeinderat von Wald bewilligte 300 Franken für den Hospiz- und Entlastungsdienst AR. (Symbolbild: Archiv appenzell24.ch)

Der Verein besteht seit Juni 2014. Er wird getragen von Gönnern, den evangelisch-reformierten und katholischen Kirchgemeinden von Speicher, Trogen und Wald, sowie den politischen Gemeinden.

Die Beiträge sind im Ermessen jeder Gemeinde. Ziel ist die ideelle und finanzielle Unterstützung und Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörigen.

Der Verein ist im Jahr 2017 auf die Gemeinden Herisau, Hundwil, Schönengrund, Schwellbrunn, Stein, Urnäsch und Waldstatt ausgeweitet worden. Der Gemeinderat hat einen Beitrag von 300 Franken gesprochen.