Wasserauen
rk

Wasserauen soll aufgepeppt werden

Mit einem kantonalen Nutzungsplan wird eine Aufwertung des Tourismusgebiets Wasserauen angestrebt. Für die anfallenden Planungskosten wird ein Kredit von maximal 40‘000 Franken gesprochen.

  • Das ist die Legende
    Im Gebiet in und um Wasserauen werden diverse Verbesserungen angestrebt. (Bild: Archiv/AV)

Als touristischer Ausgangspunkt zum Alpstein soll Wasserauen landschaftlich, verkehrlich und funktional aufgewertet werden. Die touristischen Entwicklungen und weitere Projekte sollen im Rahmen eines kantonalen Nutzungsplans gebündelt und aufeinander abgestimmt werden. Als zu bearbeitende Themen sind etwa die Parkplatzerschliessung, -gestaltung und -bewirtschaftung, aber auch die Nutzung und Gestaltung des Bahnhofareals in Wasserauen vorgesehen.

Das Bau- und Umweltdepartement ist mit der Erarbeitung des kantonalen Nutzungsplans beauftragt worden. Unter seiner Führung sollen in einer Projektgruppe mit Vertretern aller wichtigen Akteure in diesem Gebiet die notwendigen Planungsarbeiten angegangen werden. Zur Deckung der voraussichtlich noch im Jahr 2017 anfallenden Kosten hat die Standeskommission einen ausserordentlichen Kredit von maximal 40‘000 Franken gewährt.