Bühler - Fussball
hr/mitg.

1:7 - hohe Heimniederlage gegen die Frauen FC Rapperswil-Jona

Dass mit dem FC Rapperswil-Jona, der zurzeit auf dem ersten Platz steht und noch kein Spiel verloren hat, ein starker Gegner gegenüber stand, war den Bühlerinnen klar. Trotzdem wollten die Frauen des FC Bühler ihre Heimstärke ausnutzen und mehr Punkte sichern. Dieses Ziel konnte nicht erreicht werden, Bühler verlor das Spiel mit 1:7.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: bigstock)

Die ersten zehn Spielminuten konnte der FC Bühler gut mit dem Tempo des Gegners mithalten. Es gab auf beiden Seiten keine torgefährliche Aktion, die Bühlerinnen hatten das Spiel gut unter Kontrolle. Doch in der 12. Minute konnte sich die schnelle Gegnerin gegen die Verteidigung des FC Bühler durchsetzen und erzielte, auch mit etwas Glück, das 0:1. Danach verfiel der FC Bühler in seine aus den letzten Spielen bekannte Hektik. Die Pässe waren zu ungenau und sobald der Ball mühsam erkämpft war, verlor frau ihn wieder an die gegnerische Frauschaft. Trotzdem kämpften die Bühlerinnen, denn jede wollte das Spiel gewinnen. Kurz vor der 20. Spielminute kam der Gegner nach einer Passungenauigkeit vor das Tor der Bühlerinnen. Der FC Rapperswil-Jona nahm dieses Geschenk dankend an und erzielte das 0:2. Niemand aus dem FC Bühler liess darauf den Kopf hängen, nur wenige Minuten darauf verwandelte Jasmina Bronja einen Freistoss wunderschön in die rechte obere Ecke zum 1:2. Die Bühlerinnen kamen ihrem Ziel aber damit nur wenig näher. Blosse fünf Minuten später erhöhte der FC Rapperswil-Jona zum 1:3 durch einen gut platzierten Schuss aus der Ferne. Den Bühlerinnen gelangen keine schönen Spielzüge, sie hatten Mühe, schön miteinander zusammenzuspielen. Frau befand sich zwar oft in der Platzhälfte des Gegners, doch zu guten Torchancen kamen sie nicht. In der 33. Minute gelang dem FC Rapperswil-Jona erneut ein Treffer nach einem Ballverlust der Bühler Frauen im Mittelfeld. Das ergab zur Pause den Rückstand von 1:4.
Nach Anpfiff der zweiten Hälfte versuchten die Bühlerinnen positiv zu bleiben und noch soviel aus dem Spiel herauszuholen wie nur möglich – mit wenig Erfolg. Es wollte ihnen einfach nicht gelingen, was sie sich vorgenommen hatten. In der 55. Spielminute schoss der FC Rapperswil-Jona das 1:5. In der 66. Minute traf er erneut und darauf auch noch in der 75. Minute.
Die Partie endete mit einem 1:7 für den FC Rapperswil-Jona. Der Gegner war zu stark, spielte gut, die Bühler Frauen waren sichtlich unterlegen.