Ausserrhoden
kk

Leichter Rückgang der Arbeitslosigkeit

In Appenzell Ausserrhoden waren Ende Juli 915 Personen von Arbeitslosigkeit betroffen. Das Total der Stellensuchenden hat somit gegenüber dem Vormonat um vier Personen abgenommen.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Bigstock)

Das Total der Stellensuchenden hat im Berichtsmonat um vier Personen abgenommen. Neu sind 915 Personen von Arbeitslosigkeit betroffen, wovon 543 ganz ohne Beschäftigung sind. Von den 372 nicht-arbeitslosen Stellensuchenden befinden sich 158 in der Kündigungsfrist. 153 Betroffene haben eine Aushilfsbeschäftigung, mit der sie einen Zwischenverdienst erzielen. Die übrigen 61 nicht-arbeitslosen Stellensuchenden sind in eine arbeitsmarktliche Massnahme eingebunden (Einsatzprogramm, Praktikum, Weiterbildungskurs o.ä.). Die Arbeitslosenquote, die nach internationalen Standards nur die arbeitslosen Stellensuchenden berücksichtigt, liegt bei 1,8 Prozent.
In der Altersklasse der 15- bis 24-jährigen (Jugendarbeitslosigkeit) sind 113 Personen beim RAV gemeldet, 13 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote in dieser Altersklasse liegt mit 1,1 Prozent jedoch um 0,7 Prozentpunkte tiefer als die allgemeine Arbeitslosenquote.