Steinegg
EWA/ko

Nächtlicher Gleitschirmflug endet im Dunkeln

Eine Gleitschirmpilotin touchierte gestern Abend mit ihrem Fluggerät während eines Nachtfluges eine Mittelspannungsfreileitung, was in der Nacht von Montag auf Dienstag in Teilen des Versorgungsnetzes der Energie- und Wasserversorgung Appenzell (EWA) zu einem Stromunterbruch geführt hat.

  • Das ist die Legende
    Eine Gleitschirmpilotin verursachte den nächtlichen Stromausfall. (Bild: Archiv a24)

Am Montag, 7. August 2017, um 23.29 Uhr ist eine Gleitschirmpilotin im Gebiet Schönenbüehl inSteinegg in eine 20-kV-Mittelspanungsfreileitung geflogen. Glücklicherweise blieb die Gleitschirmpilotin dabei unverletzt. Als Folge dieser Störung war die Stromversorgung in den Gebieten Oberlehn, Hirschberg, Mendle, Eggerstanden, Befig und Eggli während 42 Minuten unterbrochen. 

Dank dem sofort eingeleiteten Piketteinsatz durch Mitarbeiter der EWA konnte die Schadenstelle rasch lokalisiert und die Störung behoben werden.