Appenzell, Gontenbad - Radsport
hr/eing.

Nathalie Alexander und Roman Dietrich gewinnen

Die Mehrheit des RMC Appenzell hatte am letzten Zeitfahren entschieden, trotz Sommerpause das Zeitfahren mit Ziel im Gontenbad durchzuführen.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild)

Aus diesem Grund, war diese Woche auch die Teilnehmerzahl mit 23 Athleten und Athletinnen eher bescheiden. Das Wetter spielte mit und es herrschten sehr angenehme Temperaturen. Der Start erfolgte bei der Tennishalle, danach wurde der Kreisel vor Hundwil passiert, bevor der kurze aber knackige Anstieg ins Gontenbad bewältigt werden musste. Mehrere Fahrer hatten am Wochenende zuvor Wettkämpfe oder längere Trainings absolviert. Aus diesem Grund war bei dem Einen oder Anderen noch etwas Müdigkeit vorhanden. Bei den Damen konnte sich die Auswärtige Nathalie Alexander den Sieg sichern. Bei den Herren konnte Roman Dietrich seine gute Form bestätigen und siegte. Auf Rang zwei folgte Thomas Rusch und Dritter wurde Hampi Rusch.
Nun steht aber definitiv die Sommerpause an. Weiter geht es dann am 8. August mit dem Rennen ins Leimensteiger Bädli.