Oberegg
mitg

Pistenwalze für Oberegger Skilift in Aussicht

Gewisse Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ein Skiliftbetrieb überhaupt möglich ist. Gleich nach einer dicken Schneedecke und einem funktionierenden Skilift kommt die Pistenwalze. Genau diese bereitete dem Skilift Oberegg-St.Anton in den letzten Jahren Sorgen. «Unser Pistenfahrzeug zählt schon bald zu den Oldtimern. Jeden Winter bangten wir um die Einsatzfähigkeit der Maschine», sagt VR-Präsident Pius Federer. Nun ist eine Lösung in Griffnähe.

  • Das ist die Legende
    So sieht die zukünftige Oberegger Pistenwalze aus, ein Pisten-Bully 200. (Bild: pd)

Schon länger war ein versiertes Team bestehend aus dem Betriebsführer des Skilifts Bruno Bischofberger, dem Technischen Leiter Andreas Lang und den Pistenfahrzeug-Piloten Markus Nef und Max Fürer auf der Suche nach einem Occasionsfahrzeug. Dieses muss zahlreiche Kriterien erfüllen, wie beispielsweise maximal mögliche Breite und Gewicht, damit es für den Betrieb am Oberegger Skilift überhaupt in Betracht gezogen werden kann. Nun ist das Team fündig geworden. Die Skilift Oberegg-St.Anton AG hat ein total revidiertes Occasionsfahrzeug eines Pisten-Bully 200 reserviert. Zum notwendigen Zubehör wie Schneeräumschild und Heckfräse werden von der Kässbohrer-Markenwerkstatt auch zwei Jahre oder 400 Betriebsstunden Garantie geliefert. «Mit der Anschaffung dieses Pistenfahrzeugs sind wir wieder eine Sorge los. Hinzu kommt, dass bei einer Betriebsliquidation, in hoffentlich erst ferner Zukunft, für dieses Fahrzeug mit einem entsprechenden Verkaufspreis gerechnet werden kann», erläutert VR-Mitglied und Technischer Leiter Andreas Lang den Entscheid.
Für den Occasions-Pisten-Bully samt Zubehör fallen Kosten von knapp 70'000 Franken an. Ein umfangreiches Sponsoring-Konzept kommt ab sofort zum Einsatz, damit ein möglichst grosser Teil der Investition gedeckt werden kann. Es beginnt nun die Suche nach Hauptsponsoren, welche sich mit 5000 Franken an der Pistenwalze beteiligen und dafür ein Paket an Gegenleistungen erhalten. Auch für Co-Sponsoren wurde ein Päckli geschnürt. Anlässlich der Pistenfahrzeug-Taufe vom Samstag, 27. Oktober 2018, gibt es diverse kleine Möglichkeiten der Mitfinanzierung vor Ort.