Trogen
pd

Post sieht Zusammenarbeit mit lokalem Partner vor

Die Post hatte im Mai 2017 darüber informiert, wie das künftige Postnetz im Kanton Appenzell Ausserrhoden aussehen wird. Sie hatte dabei auch kommuniziert, dass sie alternative Lösungen für die Postversorgung in Trogen prüft. Sie hat aus diesem Grund nun Gespräche mit der Gemeinde Trogen aufgenommen.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: pd)

Die Nutzung der Poststelle Trogen ist seit mehreren Jahren stark rückläufig, und die Poststelle kann nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden. Die Post hat deshalb das Gespräch mit den Behörden der Gemeinde Trogen aufgenommen, um gemeinsam neue Lösungen für die lokale Postversorgung zu prüfen. Aus Sicht der Post steht dabei das Modell einer Partnerfiliale (Postagentur) im Vordergrund. Bei dieser Lösung arbeitet die Post mit einem lokalen Partner zusammen, der in seinem Geschäft Postdienstleistungen anbietet. Partnerfilialen bewähren sich schweizweit bereits an rund 900 Standorten. Noch sind verschiedene offene Fragen zu klären, bevor ein Entscheid gefällt werden kann. Ziel der Post ist es, eine mögliche Alternativlösung bis spätestens 2020 realisieren zu können. Eine ersatzlose Schliessung der Poststelle steht nicht zur Diskussion.