Appenzell
rk

Spitalaufenthalt von Landesfähnrich Martin Bürki

Gestern Abend wurde Landesfähnrich Martin Bürki mit Verdacht auf einen Herzinfarkt ins Spital eingewiesen.

  • Das ist die Legende
    Martin Bürki. (Bild: Archiv/AV)

Derzeit geht es ihm den Umständen entsprechend gut. Die Vertretung von Landesfähnrich Martin Bürki als Vorsteher des Justiz-, Polizei- und Militärdepartements wird Landeshauptmann Stefan Müller als dessen offizieller Stellvertreter besorgen.
Die Standeskommission wünscht Landesfähnrich Martin Bürki im Namen von Land und Volk von Innerrhoden alles Gute und baldige Genesung.