Enggenhütten
kai/red

Dachlandung und Totalschaden bei Enggenhütten

Selbstunfall auf der Enggenhüttenstrasse: Auto auf dem Dach und 26-jähriger Lenker unverletzt

  • Das ist die Legende
    Die Situation nach dem Unfal mit der Dachlandung heute kurz nach sieben Uhr. (Bild: kai)
  • Das ist die Legende
    Die Situation nach dem Unfal mit der Dachlandung heute kurz nach sieben Uhr. (Bild: kai)
  • Das ist die Legende
    Die Situation nach dem Unfal mit der Dachlandung heute kurz nach sieben Uhr. (Bild: kai)
  • Das ist die Legende
    Die Situation nach dem Unfal mit der Dachlandung heute kurz nach sieben Uhr. (Bild: kai)

Heute Mittwoch (25.07.2018), kurz nach sieben Uhr, fuhr ein Autolenker auf der Enggenhüttenstrasse von Appenzell in Richtung Hundwil. In einer leichten Linksbiegung verlor er aus noch nicht geklärten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug.

Am rechten Strassenrand fuhr er etliche betonierte Randpfosten um und das Fahrzeug stürzte bei der einstigen Zufahrt zur Liegenschaft Grosshus über die Stützmauer. In der Böschung überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.