Appenzell - Handball
mk

TVA 1. Liga-Handballer gewinnen in Frauenfeld

Die 1. Liga-Herren Handballer des TV Appenzell überraschen weiterhin. Mit einer sehr guten Leistung gewannen sie am Samstag in Frauenfeld in einer torreichen Partie knapp aber verdient mit 32:30 (17:13). Dabei wusste vor allem die Abwehr zu überzeugen.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Archiv/a24)

Ohne die abwesenden Sven Sutter, Fabian Wüthrich und den erkrankten Torwart Raphael Graf - dafür mit Lukas Gamrat - agierte die Abwehr wie ein Bollwerk. Auch Torhüter Jan Bischof wusste zu überzeugen. Unter anderem gelang besonders in der ersten Hälfte auch Simon Manser eine erfreulich gute Leistung. Im Spielaufbau zogen vor allem René Rigas und Elias Valaulta die Fäden. Im Angriff erzielte Arie Thür insgesamt zehn Treffer und Fabian Schneider glänzte in der zweiten Hälfte mit sieben Toren. Vor allem verdienten sich die Innerrhoder den Sieg aber mit einer brillianten Mannschaftsleistung aller Akteure. Insgesamt handelte es sich bei guter Atmosphäre um ein recht aggressives Spiel, obschon sich das nicht überzeugende Frauenfeld nur eine und Appenzell nur vier Zweiminutenstraften einhandelten.