Appenzell
RMC/nf

«Zielsicher» ins Winterhalbjahr gestartet

Der sportliche Teil der Saison beim RMC Appenzell neigt sich dem Ende zu. Doch bekanntlich heisst es nach der Saison ist vor der Saison.

  • Das ist die Legende
    Es gab wichtige Punkte für die Clubmeisterschaft zu sammeln. (Bild: zVg)

So begann letzten Freitag der gesellige Teil im Verein. 33 Mitglieder trafen sich beim Luftgewehr-Schiesskeller in Appenzell. Damit war klar, dass wichtige Punkte für die Clubmeisterschaft beim Luftgewehrschiessen zu sammeln waren. Zu Beginn gab es einige interessante Fakten; zum Beispiel, dass Frauen den Männern in dieser Sportart international überlegen sind. Anschliessend übte die erste Gruppe ihre ersten Versuche, während die restlichen RMCler eine gemütliche Runde im kleinen Restaurant nebenan verbrachten. Nachdem die Gruppen gewechselt hatten, führte das Programm die Mitglieder weiter zum Restaurant Freudenberg. Ein feines Gemüserisotto und Pilzrisotto standen bereit. Nach der Stärkung hielt Präsident Marcel Rechsteiner das Rangverlesen ab. Als kleiner Trostpreis erhielt Hanspeter Knöpfel einen Kaffee, er erzielte 656 Punkte. Die Spannung stieg von Rang zu Rang. Wer hatte wohl die ruhigste Hand? Auf dem 3. Rang reihte sich Lorenz Inauen mit 925 ein. Nadja Fässler klassierte sich mit 936 Punkten auf dem 2. Rang. Mit 32 Punkten Vorsprung gewann Sonja Schlepfer das Luftgehwehr schiessen. Damit sind auch die Frauen, welche nicht im Luftgewehrverein sind, besser als die Männer.