Herisau - Handball
Frank Huber

Einzug in den Viertelfinal gesichert

Die Herisauer 3.Ligisten gewinnen gegen den HC Turbenthal ihren Cup 1/8 Final und bleiben zu Hause weiterhin ungeschlagen. Es war ein Arbeitssieg. Dank der guten kollektiven Abwehrleistung und viel Kampfgeist, sichert sich der TV Herisau am Ende den verdienten 26:22 Sieg gegen den HC Turbenthal und den Einzug in den Cup Viertelfinal.

Die Partie gegen den HC Turbenthal war von Beginn weg von den guten Abwehrreihen, so wie auch von etlichen technischen Fehlern und der eher mässigen Chancenverwertung geprägt. Die Herisauer agierten einiges schneller in der Vorwärtsbewegung, Turbenthal hatte dafür Vorteile im Spielaufbau und nutze seinen Chancen etwas besser. Die Führung wechselte hin und her aber keines der beiden Teams konnte sich absetzen. Nach 15 Spielminuten führten die Gäste mit 8:6, bevor sich Herisaus Spielmacher Forster ein Herz fasste und dank der schnellen Auslösung mit vier Toren in Folge, seine Mannschaft wieder mit 10:9 in Führung brachte. Im Verlauf der ersten Spielhälfte, gelangen dann beiden Teams nicht mehr viele Tore. Die beiden starken Abwehrreihen liessen schlicht nicht mehr zu, aber auch die Fehlerquote war weiterhin hoch. Der TV Herisau verteidigte bis zur Pause ein knappes 14:12. 

Die Herisauer konnten nach Wiederanpfiff ihren Vorsprung nicht lange verteidigen. Die Gäste überzeugten auch nicht wirklich im Abschluss, nutzten aber ihre Chancen weiterhin besser als das Heimteam und konnten innert weniger Minuten zum 16:16 ausgleichen. Kurz darauf hagelte es ein wahre Strafenflut für den HC Turbenthal. Nicht weniger als vier Zeitstrafen in Folge musste das Gäste Team hinnehmen, dass phasenweise nur noch mit drei Spielern auf dem Feld stand. Leider konnte der TV Herisau seine Überzahl zu wenig nutzen. Die Einheimischen sündigten zu oft in der Chancenverwertung, konnten sich aber immerhin mit drei Toren zum 19:16 absetzen. Wie schon in den vergangen Partien steigerte sich das Heimteam in der Schlussphase. Auch dank den Paraden von Goalie Saladin, führten die Herisauer in der 54 Minute und dem 25:19 erstmals mit sechs Toren Vorsprung. Am Ende reichte es zum 26:22 Erfolg und damit zum siebten Sieg im achten Spiel in dieser Saison.