Appenzell
tri

GFI: Deutliche Mehrheit für Roland Dähler

Roland Dähler wird von der Gruppe für Innerrhoden als Kandidat für die Nachfolge von Daniel Fässler unterstützt. Der Entscheid fiel deutlich. Bis es soweit war, mussten die drei Landammann-Kandidaten sich den Fragen der Mitglieder stellen und bekamen Gelegenheit sich und ihre Kandidatur zu präsentieren.

Kaum ein heikles Thema wurde an diesem Abend im Restaurant Linde in Appenzell nicht angesprochen. So hatten Roland Dähler, Bruno Huber und Lorenz Gmünder mehr als zwei Stunden Zeit die Mehrheit der GFI-Mitglieder von sich zu überzeugen. Das gelang vor allem Roland Dähler. Er erhielt acht von elf Stimmen, Bruno Huber konnte zwei Mitglieder für sich gewinnen und Lorenz Gmünder wurde von einem Stimmberechtigten unterstützt. Der Entscheid fiel bereits nach wenigen Minuten Diskussion.