Appenzell
Kk

«Haus Storchen» wird umgebaut

Thomas Sutter AG wird neuer Mieter der einstigen Apotheke-Liegenschaft.

Das im Eigentum der Stiftung Landammann Dr. Albert Broger stehende «Haus Storchen» an der Hauptgasse 5 in Appenzell soll umgebaut werden. Das Baugesuch wurde kürzlich eingegeben, mit den Bauarbeiten soll Anfang 2020 begonnen werden.
Bis Februar 2019 wurde das «Haus Storchen» an der Hauptgasse 5 in Appenzell als Apotheke genutzt. Nach dem Weggang der bisherigen Mieterin prüfte die Eigentümerin der Liegenschaft verschiedene Varianten für die künftige Nutzung des insgesamt sanierungsbedürftigen Hauses. Sie möchte das Haus so umbauen, dass das Erdgeschoss weiterhin für gewerbliche Zwecke zur Verfügung steht und in den Obergeschossen eine Wohn- oder eine ergänzende gewerbliche Nutzung möglich sind.
Mit der Thomas Sutter AG konnte eine Mieterin gefunden werden, welche das ganze Haus weiterhin gewerblich nutzen möchte. Sie wird einen Teil des Hauses als Ausstellungsraum einrichten und im anderen Teil Büros für acht bis zwölf Mitarbeitende platzieren. Sollten die Räumlichkeiten dereinst einmal nicht mehr in dieser Weise genutzt werden, kann das Haus mit einfachen baulichen Massnahmen so angepasst werden, dass im Erdgeschoss ein Laden einziehen kann und die Obergeschosse für Wohnzwecke genutzt werden können.