Appenzell - Unihockey
uha

Herren 1 mit Auswärtsniederlage bei United Toggenburg

Fünf rabenschwarze Minuten zu Beginn des letzten Drittels kosten den UHA wichtige Punkte. Beim 1.Liga Absteiger United Toggenburg verlieren die Appenzeller mit 4:8.

Das erstmalige Aufeinandertreffen der beiden Teams in einem Ligaspiel war zu Beginn geprägt von gegenseitigem Abtasten. In der vierten Minute ging der UHA mit der ersten richtigen Chance in Führung. Alain Köppel verwertete ein Zuspiel von Luca Langenegger im Slot zum 1:0. Nach dem Ausgleich der Toggenburger war es erneut Alain Köppel, welcher aus dem Gewühl vor dem gegnerischen Tor die abermalige Führung für die Appenzeller erzielen konnte.

Das zweite Drittel war dann vor allem geprägt durch viele intensive Zweikämpfe und Laufduelle. Toggenburg hatte im zweiten Durchgang etwas mehr vom Spiel was sich dann in der 34. Minute mit einem Doppelschlag innerhalb von 23 Sekunden auszahlte. Kurz vor Drittelsende kam der UHA zum erstmaligen Überzahlspiel. Nur gerade 23 Sekunden benötigten die Innerrhoder um daraus Profit zu schlagen. Nach einer schönen Kombination verwertete Joel Untersander zum Ausgleich und nur 20 Sekunden später legte Aldo Blaser ein weiteres Tor nach, nun waren die Appenzeller wieder in Front.

Was zu Beginn des letzten Drittels folgte kam einem Horrorfilm gleich. Innerhalb der ersten 14 Sekunden drehten die Toggenburger das Spiel zum 4:5. Coach Mösli versuchte das Team zu beruhigen doch die Wirkung war leider nur von kurzer Dauer. In der 45. Minute schlugen die Toggenburger innerhalb von 56 Sekunden erneut dreimal zu und zogen auf 4:8 davon. Die Innerrhoder fingen sich danach zwar wieder, doch aus dem erhofften Punktgewinn wurde leider wieder nichts.