Heiden
pd

«Ja aber...» der CVP zum Budget 2020

Die CVP Heiden empfiehlt dem Voranschlag 2020 der Gemeinde mit einem Aufwandüberschuss von rund 834›600 Franken zuzustimmen.

Die CVP sieht aber im Hinblick auf die anstehenden Investitionen mit Besorgnis auf die Entwicklung der Finanzen. Der CVP ist bewusst, dass im kommenden Jahr ein grösserer unaufschiebbarer Investitionsbedarf ansteht. Eine sorgfältige und restriktive Ausgabenkontrolle ist daher zwingend nötig. Auf Basis des Investitionsplans 2020-2023 wäre das Eigenkapital bis 2023 aufgebraucht. Die CVP verlangt vom Gemeinderat, dass er seine finanzpolitische Verantwortung konsequent wahrnimmt. Die Überprüfung der Gemeindeaufgaben mit einem Entlastungsprogramm ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Den «Masterplan Zentrumsentwicklung» hat die CVP wohlwollend zur Kenntnis genommen. Die CVP gratuliert dem Gemeinderat und allen Personen, die mitgearbeitet haben, zu diesem Masterplan.

Die CVP begrüsst sehr, dass der Bushof vom Kirchplatz zum Bahnhof verschoben werden soll. Dies hilft nicht nur den besseren Anschlüssen an die Appenzeller Bahnen, sondern ermöglicht auch den schönen Kirchplatz einer neuen Nutzung zuzuführen.