Herisau
Hans Ulrich Gantenbein

Katrin Alder ist neue Kantonsratspräsidentin

Heute Vormittag tagte erstmals der Kantonsrat der neuen Legislatur 2019-2023. Gleichzeitig wurde auch das Büro des Ausserrhoder Parlamentes neu bestellt. Präsidentin wurde erwartungsgemäss Katrin Alder (Herisau).

Obwohl sich das Prozedere alljährlich wiederholt, startete der Ausserrhoder Kantonsrat heute mit zahlreichen Neuerungen. Einerseits wurden die Sitze im Ratssaal neu zugewiesen. Sämtliche Herisauer Ratsmitglieder sitzen nun im mittleren Block.

Nachdem Alters-Präsident Gilgian Leuzinger (Bühler) die Sitzung eröffnet hatte und Katrin Alder-Preisig (Herisau) zur neuen Präsidentin gewählt war, wurden die weiteren Mitglieder des Büros bestimmt. Angeführt werden diese von den Kantonsratsmitgliedern Marcel Hartmann (Herisau) und Margrit Müller-Schoch (Hundwil).

Schliesslich erfolgte die Vereidigung der 23 neuen Ratsmitglieder. Vereidigt wurden auch die beiden neuen Regierungsräte Yves Noël Balmer (Herisau) und Hansueli Reutegger (Schwellbrunn).

Als Premiere sass heute auch erstmals Sabrina Baumgartner in der neugeschaffenen Funktion als Leiterin der Parlamentsdienste im Rat. Zudem hielt mit Alfred Stricker erstmals ein Landammann anlässlich der Eröffnung des Amtsjahres eine Ansprache.

Die Vereidigung der weiteren an den Gesamterneuerungswahlen neu in ein Gremium gewählten Personen (vier Oberrichter, fünf Gemeindepräsidien, 24 Gemeinderatsmitglieder, zwölf Geschäftsprüfungskommissionsmitglieder sowie zwei GPK-Präsidien und zehn Mitglieder des Herisauer Einwohnerrates) erfolgte nach der Pause.

Die zu vereidigenden Personen konnten entweder schwören (was die Mehrheit auch tat) oder geloben.