Rehetobel
hr/eing.

Mit Karin Thürigs Zeitfahrvelo im Vorarlbergischen

Das Velomuseum Rehetobel am Vintage-Radrennen Tour D´Alba in Schwarzach

Ende des letzten Jahres konnte das Velomuseum Rehetobel die Fahrradsammlung „Karl Reichmuth, Richterswil“ übernehmen, die ihm 70 Rennvelos verschiedener Disziplinen bescherte, auf denen ihre Fahrer hauptsächlich weltmeisterliche Leistungen vollbracht hatten. Der Besitz dieser „Weltklassevelos“ war für die Betreiber des Velomuseums ein Grund, an der siebten Austragung der Tour D´Alba, dem Vorarlberger Vintage-Radrennen in Schwarzach, einige dieser Exponate auszustellen. Zum Beispiel das Rennvelo von Beat Breu mit Jahrgang 1982, mit dem er in der Tour de Suisse und in der Tour de France erfolgreich war. Hergestellt wurde das Velo übrigens in der Werkstätte von Alois Lang in Romanshorn.
Über 400 Frauen und Männer starteten in zwei Kategorien mit ihren Rennrädern älteren Jahrganges. Museumsleiter François Cauderay mit Daniel Bartholdi und dem Bernecker Fabio Biello konnten bei dieser Gelegenheit mit zahlreichen interessierten Rennvelo-Freaks Meinungsaustausch pflegen und Beziehungen anknüpfen. Bartholdi und Biello starteten auch an der Fahrt mit ihren persönlichen Oldtimer-Velos und in entsprechendem Outfit. Aus der Sicht von François Cauderay war die Präsenz an der Tour D´Alba ein grosser Erfolg, das Velomuseum Rehetobel wird auch im nächsten Jahr wieder dabei sein.