Meistersrüte - Orientierungslauf
Mitg.

OL-Bronze für Sutter-Zwillinge

In der OL-Familie Sutter können auch die Jüngsten an Schweizer Meisterschaften Medaillen gewinnen. Die Zwillinge Jana und Nina aus Meistersreute werden im Team-OL zusammen mit Nesa Schiller aus Speicher Dritte.

Im Team-OL schlossen sich Jana und Nina Sutter mit der ebenfalls 12-jährigen Nesa Schiller zusammen. Alle gehören zur OL-Gruppe St.Gallen/Appenzell und das Trio konnte in der jüngsten Alterskategorie, D12, starten. Der Start gelang sehr gut, was für den weiteren Verlauf viel Selbstvertrauen schaffte. Bei Posten 9 passierten die Drei sogar mit der zweitbesten Zwischenzeit. Aber die Uhren stoppen erst im Ziel. Ausgerechnet am Schluss verloren sie noch etwas Zeit und lagen beim letzten Kontrollposten als Dritte nur noch eine winzige Sekunde vor den nächsten Verfolgern. Im Schlussspurt realisierten beide Teams die gleiche Zeit, sodass die Appenzellerinnen ihren minimalen Vorsprung ins Ziel retten konnten.

Nach einer verletzungsbedingten längeren Wettkampfpause konnte sich bei den Seniorinnen auch Christa Ebneter sehr gut in Szene setzen. Zusammen mit zwei Kolleginnen aus dem Thurgau wurde sie ebenfalls Dritte.

Beim Sprint-OL waren im Gebiet der Psychiatrischen Klinik und der Wiler Altstadt noch einmal schnelle Routenentscheidungen und noch schnellere Beine gefragt. Hier gehörte Stefanie Sutter in ihrer Kategorie wie erwartet als Vierte zu den Besten. Unglücklich agierte Andrin Sutter. Er stempelte einen falschen Posten und fiel mit einer sonst sehr guten Laufleistung aus der Wertung.