Appenzell
rk

Regierungen von St.Gallen und Ausserrhoden zu Gast in Appenzell

Auf Einladung der Standeskommission trafen sich die Regierungen der Kantone St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden zu einem Austausch. Das Treffen fand im Frauenkloster Appenzell statt.

  • Das ist die Legende
    (Bild: zVg)

Gestern Dienstag, 12. März 2019, hat die Standeskommission die Regierungen von St.Gallen und Ausserrhoden in Appenzell zu einem Treffen empfangen. Traditionsgemäss finden diese Treffen zwei Mal im Jahr - im Frühling und im Herbst, dann auch mit dem Kanton Thurgau - statt. Anlässlich dieser Regierungszusammenkünfte werden kantonsübergreifende politische Fragestellungen und die Zusammenarbeit untereinander behandelt. Die Treffen werden sodann zur Pflege des gegenseitigen Austauschs und für Informationen genutzt.

Auf dem Bild sind zu sehen:
Hintere Reihe von links: Regierungsrat Köbi Frei, Regierungsrat Alfred Stricker, Regierungsrat Fredy Fässler, Regierungsrat Matthias Weishaupt, Regierungspräsident Stefan Kölliker, Ratschreiber Roger Nobs, Regierungsrat Martin Klöti, Regierungsrat Bruno Damann, Bauherr Ruedi Ulmann und Landeshauptmann Stefan Müller
Vordere Reihe von links: Säckelmeister Ruedi Eberle, Landammann Paul Signer, Landammann Daniel Fässler, Regierungsrat Benedikt Würth, Statthalter Antonia Fässler, Regierungsrat Marc Mächler, Regierungsrat Dölf Biasotto, Staatssekretär Canisius Braun, Landammann Roland Inauen, Landesfähnrich Martin Bürki und Ratschreiber Markus Dörig