Herisau - Handball
Frank Huber

Wieder knappe Niederlage der 2.-Ligisten des TV Herisau

Der Aufsteiger aus Herisau verliert sein Heimspiel gegen den KJS Schaffhausen mit 25:30. Dies nicht, weil Schaffhausen spielerisch das bessere Team war, sondern weil sich die Herisauer zu viele technische Fehler erlaubten und ihre Chancen zu wenig nutzten.

  • Das ist die Legende
    Der sichere Wert beim TV Herisau; Daniel Braun verwandelte alle fünf Penaltys. (Bild: zVg)

Dabei startete das Heimteam besser in die Partie. Dank der kompakten Abwehr und der schnellen Auslösung erarbeitete sich der TV Herisau einige Konterchancen, die auch konsequent genutzt wurden. So lagen die Herisauer stets mit bis zu drei Toren in Führung. Vor der Pause verloren die Einheimischen dann etwas den Faden. Die Fehler häuften sich und auch etliche gute Torchancen wurden vergeben. So konnte Schaffhausen zur Pause zum 14:14 ausgleichen.
Herisau konnte sich nach Wiederanpfiff nicht wirklich steigern. Schaffhausen nutze dies, ging zum ersten Mal in Führung und verteidigte diese bis zur 45.Spielminute. Der TV Herisau fing sich zwischenzeitlich und schaffte den 20:20 Ausgleich. Die Partie verlief in der Folge sehr ausgeglichen. In den Schlussminuten stieg die Fehlerquote bei den Herisauern wieder an. Auch konnten sie von den letzten fünf Abschlüssen nur gerade ein Tor erzielen. Schaffhausen zog sein Spiel durch und gewann mit 25:30.