Appenzell, Gonten
kai

Zwei Unfälle in Gonten und Appenzell

Zweimal eine Kollision zwischen zwei Personenwagen

 

Freitagnachmittag fuhr eine 54-jährige Frau mit ihrem Personenwagen vom Jakobsbad in Richtung Appenzell. Bei der Kirche in Gonten beabsichtigte sie nach rechts auf den Parkplatz zu fahren. Die nachfolgende 89-jährige Fahrzeuglenkerin bemerkte dieses Fahrmanöver nicht, worauf sie ins Heck des vorderen Personenwagens und danach zudem in einen Metallpfosten am Strassenrand fuhr. Die Lenkerin des vorderen Fahrzeuges musste sich in ärztliche Kontrolle begeben. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden

Samstagmittag bog in Appenzell eine vom Scheidweg herkommende 21-jährige Autolenkerin in die Enggenhüttenstrasse Richtung Herisau ein. Dabei übersah sie den Personenwagen mit Anhänger eines 42-jährigen Lenkers. Trotz sofortigem Bremsmanöver beider Verkehrsteilnehmer kam es zu einer frontal-seitlichen Kollision, wobei beachtlicher Sachschaden entstand. Durch den Unfall entstand eine kurzzeitige Verkehrsbehinderung.